27.10.2019

Spielbericht des 2.Spieltages der Landesklasse Nord.
Blau-Weiß Ostseeschmuck Ribnitz-Damgarten – VV Bergen 1:3 (25:18, 23:25, 23:25, 19:25)
SC Laage – VV Bergen 1:3 (21:25, 25:21, 18:25, 20:25).

Im ersten Spiel gegen SV Blau Weiß Ostseeschmuck Ribnitz Damgarten (volleyball-ostsee-schmuck.de) begannen unsere Mädels unkonzentriert. Annahmefehler sorgten dafür, dass sie nur schwer ins Spiel kamen. In einer Begegnung zweier gleichstarker Mannschaften reichte es deshalb im ersten Satz nicht. Ab dem zweiten Durchgang lief es besser. Es waren die kleinen Dinge, die entscheidend wurden. Ein Rückstand konnte aufgeholt werden. Eine Aufschlagserie sorgte für etwas Ruhe. Das Team um Spieler-Trainerin Claudia Miersch glaubte immer an sich, und so wurde inzwischen auch richtig schöner Volleyball gespielt. Deshalb gewann der VVB verdient 3:1.

Im Spiel gegen den SC Laage e.V. – Volleyball wurde der erste Satz gewonnen. Der zweite Durchgang ging wegen einiger Unstimmigkeiten verloren. Wieder waren es die starken Aufschläge, die den VV Bergen zurück brachten und den Sieg garantierten.
Insgesamt hat das Bergener Team, das aus erfahrenen und jungen Spielerinnen besteht (u.a. Mutter und Tochter), mit sehenswertem Volleyball überzeugt und in den fairen Begegnungen wichtige Punkte eingefahren. Und das durchaus ein wenig überraschend. Lohn ist der momentane Platz 1, auch wenn dieser zu diesem Zeitpunkt der Saison noch nicht sehr aussagekräftig ist.
Danke auch an die mitgereisten Eltern und natürlich dem Gastgeber Blau-Weiß Ostseeschmuck Ribnitz-Damgarten für die perfekte Organisation.

 Tabell Landesklasse Nord Frauen: Stand 06.11.2019 18.00 Uhr

 

U20 männlich

TSV 1862 SagardVolleyballverein Bergen e.V. 1:3 (25:20, 13:25, 21:25, 14:25)

Der erste Satz war geprägt von vielen kleinen Unsicherheiten auf Seiten des VVB. Wahrend der TSV konsequent und bereits von Beginn an auf dem Platz war, fehlte dieses Gefühl bei den Jungs aus Bergen. Hinzu kamen viele leichte Fehler, die Quote der Aufschläge war indiskutabel und das erfahrene Team aus Sagard konnte den ersten Satz verdient gewinnen.

Im zweiten Durchgang waren die Jungs jetzt wach und gingen schnell durch jetzt gefährliche, druckvolle Aufgaben deutlich in Führung. Mitte des Satzes kamen die Sagarder wieder etwas heran, ohne den VVB ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Folgerichtig ging der Satz an die Inselhauptstädter.

Satz drei und vier, der überaus fairen Partie, ähnelten sich sehr. Der VVB führte, dominierte, ohne zu 100% zu glänzen. Auch wenn es einige schöne Spielzüge zu bewundern gab, blieben die tapferen Sagarder stets dran und hatten Ihre Chancen.
Die Trainer des VVB, die die Inselliga in erster Linie als Vorbereitung für den Spielbetrieb und die Weiterentwicklung der Mannschaft nutzen, wechselten viel durch, was sicherlich auch zu dem nicht ganz runden Auftritt beitrug.
Der VV Bergen belegt nach drei gewonnenen Spiele im Moment Platz 2, der TSV 1862 Sagard nach einem Sieg und zwei Niederlagen Platz 9.

Tabelle Inselliga: Stand 06.11.2019 18.00 Uhr